für die neu & alt püttlinger



wenn du hier gelandet bist, weil die seite hinterwaldfestival.de dich hier her gelockt hat:
ich bin so
schrecklich gesprächig, daß das, was dich vielleicht am meisten interessiert, jenseits des ganzen
seltsamen krams hier, ein paar seiten weiter gerutscht ist. ich lege dir also einen besuch bei

du kannst auch bei den labels rechts, also die "Hausaltäre", "artifacts", "snoid studios", "hinterwald",
"triebwagen", "URKS" oder "sinalco fluor s" zb. klicken. ansonsten: willkommen & viel spaß! .....

Donnerstag, 22. Januar 2015

the return of the fabulous arthur brown

das ist sooo schön, daß ich mich mal wieder vor begeisterung überschlage und das natürlich sofort posten muss: the crazy world of arthur brown is back. du erinnerst dich?


yep, genau der, der 1968 diese unfassbare nummer auf das jugendliche publikum (also mich mit 12) herabregnen ließ. und? kann so einer noch mal was reissen? aber ja doch ...



das ohr ist (immer noch) der weg

und deshalb lege ich dir dieses wunderbare kleine feature "Im Garten der vollkommenen Klarheit - Ein Versuch, China zu verstehen" ans ohr, das einen interessanten blick vom garten auf das ganze öffnet.

auf der anderen seite kann ich dir nicht ersparen, dir diesen beitrag von gesine dornblüth "kampf gegen die fünfte kolonne"  auch zu empfehlen, damit du den satz hörst, der mit "und wenn wir verlieren ..." beginnt.

[edit] saiz war so lieb, mich drauf aufmerksam zu machen, daß es das auch als video gibt, kürzer als der podcast: frohe weihnachten, novorossija style ...


was soll man dazu noch sagen? leck mich am arsch, du tusse ...



"what's good? life's good! but not fair at all". (lou reed)

Mittwoch, 21. Januar 2015

jugendsünden ;-)


 



auch schön, aber der text ist von uwe und nicht von mir 


Dienstag, 20. Januar 2015

fuck you goldman sachs

 

weil ich gerade zu tief in den minen stecke, nur ein schönes stück von damien saez und damit verbunden der hinweis auf lou's neuen tumblr.blog

Donnerstag, 15. Januar 2015

lou ist auch charlie


und legt mir diese videos ans herz.

vielleicht besuchst du ja mal ihre kleine seite und siehst dir ihre arbeiten an. 

auf meinem bédéBédéX-tumblr wiederum gibt's ein paar seiten aus den archiven

 
  


 


Mittwoch, 14. Januar 2015

S.K.A.N.D.A.L.! #2 (gähn)

stand der dinge? "lügenpresse". ganz ganz schlimm, das. irgendwo zwischen


und 


also irgendwie lustig und irgendwie auch "ein stück weit" gruselig.

na gut, mit tendenz zu eher gruselig.

aber im grunde spricht mir sascha schwarz aus der seele
Ärgern Sie sich nicht, Herr Gniffke. Durch Social Media und die Möglichkeit, alles kommentieren zu können – und sei es auch noch der größte Blödsinn – geht Deutschland gerade durch einen Prozess, der am Ende, so hoffe ich zumindest, zu mehr Medienkompetenz führen könnte. Was Sie hier schreiben, sollte eigentlich in Schulen im SoWi-Unterricht stattinden. Stattdessen müssen Sie jetzt eben Nachhilfe geben, wie Medien funktionieren. Tragen Sie es mit Fassung und beobachten Sie, wie sich bald auch die ersten Blogger, die angeblich die “wirkliche Wahrheit” schreiben, selbst zerlegen werden, weil auch die irgendwann die öffentliche Kritik erreichen wird, wenn rauskommt, dass auch sie nicht “die Wahrheit”, sondern einfach nur “ihren Ausschnitt der Wahrheit” schreiben.
 und, sehr treffend auch dieser kommentar zur neuesten S.A.N.D.A.A.A.A.L.(e)n show bei stefan: "sie machen mir angst". so ist das, wenn eine verantwortungslose lose canon über bord rollt. "Einige Blogeinträge von Ihnen, z.B. dieser hier, ist wieder nicht kritisch, sondern tendenziös."