Montag, 9. Juni 2014

lies das!

statt einer menge worte von mir, hier ein kleiner text, den man vielleicht gelesen haben sollte: Die Privatsphäre wurde halb verkauft, den Rest hat die Regierung gestohlen

wir haben dem feind eine geladene pistole in die hand gedrückt und sollten uns glücklich schätzen, daß er noch nicht abgedrückt hat. das netz immer noch als "unsere" waffe zu betrachten, grenzt jedenfalls an fahrlässigkeit ...

hey, guck mal, ein katzenphoto ...

Kommentare:

  1. Toller Artikel! Allerdings kommt er mir streckenweise zuwenig trennscharf vor. Es klingt, als hätte niemand im Lauf der letzten 20 Jahre irgend eine Ahnung haben können, was da abgeht - und das STIMMT NICHT!

    Wie so oft, liegt die Krux im verwendeten "wir". Einerseits steht da

    "Die schlechte Nachricht ist, dass wir fast 20 Jahre lang von allen Seiten gründlich belogen wurden."

    andrerseits dann sowas:

    "Wir erklären den Menschen also weder, wie die Protokolldatei eines Webservers detailliert die Aktivität der Leser aufzeichnet – noch was wir alles erfahren können, wenn wir wissen, was und wie ein Nutzer liest."

    Es hat zu jeder Zeit für Interessierte jede Möglichkeit bestanden, sich darüber kundig zu machen, wie ein Webserver funktioniert, wie man einen Browser einstellen kann und auch, wie man FB, G+ und andere Buttons so in die Webseite integriert, dass eben KEINE DATEN schon bei Aufruf an FB et al geschickt werden - sonder erst beim bewussten drauf klicken.

    Das Problem ist - neben der mangelnden Regulierung durch die Politik, die dringlich einzufordern ist! - die Interesselosigkeit und das Konsumverhalten der User/innen:

    "Ich hab doch nichts zu verbergen"....

    AntwortenLöschen
  2. claudia, wir zwei wir gehen jetzt 20 (ich fast 30) jahre mit dem kram um, mir braucht keiner was zu erklären und dir wahrscheinlich auch keiner ... aber, ahem, "die leute" haben keinen blassen schimmer und denen muss f#c#book in der tat sagen, was sie tun und wozu das dient.

    das ist ja - im kern - diese forderung laniers nach der offenlegung der alghoritmen.

    und nochmal danke für den hinweis, bei mir kann man da jjetzt nicht mehr drauf drücken ...

    AntwortenLöschen