Samstag, 14. Juni 2014

ein ganz ein subtiler

nashibot bei der arbeit




















so macht man das. mit ganz viel fingerspitzengefühl.

a la russe.

hunnen eben ...

Kommentare:

  1. Mehr als 1000 Beiträge seit Februar!
    Gleich mal den Taschenrechner hervorholen...

    AntwortenLöschen
  2. "Technisch wäre es ohne Probleme möglich, die geographische Herkunft der Kommentatoren anhand der IP-Adresse zu bestimmen. Und selbst Hilfsmittel zur Verschleierung (wie z.B. Proxys) lassen sich zumindest als solche feststellen, auch wenn man dann nicht mehr so einfach herausfindet, wer am anderen Ende sitzt. Man findet jedoch heraus, dass derjenige seine Herkunft verschleiert." (Jens Berger, NachDenkSeiten)

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=22052#h01

    Wenn man denn wollte - gilt auch für Telepolis, wo Jens Berger vorher war.

    AntwortenLöschen
  3. Wie oft habe ich dir schon gesagt, dass du nicht in Güllegruben baden sollst! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. @klaus,

    die post ging ja nicht an mich sondern an jemanden, der sich einen frauennamen ausgesucht hatte. ich habe ihn bei heise verpetzt, humorlos wie ich sein kann ;-)

    @herr karl

    die NDS sind ja qua auslese der feinen leserbriefe, die dem herrn müller so richtig aus dem herzen sprechen, auf das bild reduziert, das man erzeugen möchte.

    taschenrechner nutzt nix, ich habe gerade wass viel bösartigeres in der mache: software ...

    AntwortenLöschen