Sonntag, 12. Januar 2014

mein mädchen v1

weniger virtuell als eine stimme im radio, ist übrigens gerade über den einen oder anderen kontinent und planeten ozean geflogen und heil in manila gelandet.


es ist ja immer beruhigend, daß weniger flugzeuge abstürzen, als man immer so befürchtet, gerade wenn die eigenen kids in diese maschinen steigen und dann aus der in den sendung von ihr selbst erzählten gründen nicht mal ein stoßgebet vor dem flug verfassen können ;-)

Kommentare:

  1. "Es gibt heute wieder viele, die vorgegeben bekommen wollen, wo es lang geht" sagt dieser Typ ziemlich am Ende des Videos und bedauert das.

    Wie konnte es nur soweit kommen? Diesen ganzen Rollback verstehe ich nicht wirklich...

    AntwortenLöschen
  2. claudia,

    _wir_ sind schuld. also der teil von uns, der wie hubschrauber um die eigenen kids herumschwirrt und sie vor allem bösen bewahren will - statt sie mit dem ungemach der welt vertraut zu machen. ein teil dessen, daß faye so ist wie sie ist, hat wahrscheinlich damit zu tun, daß ihr die verbrechen der nazis zb. relativ früh klar waren und ich, nachdem sie sich zweimal heftigst mit ihrem laufrädchen überschlagen hatte, nicht mehr sooooo ängstlich war ;-)

    ansonsten gilt halt "wir waren helden"

    http://www.juergen-grimme.de/wir-waren-helden.php

    da gibt es halt eine menge ängstlicher kiddies da draussen, die es nie erlebt haben, daß sie den keksriegel an der kasse _nicht_ zusammenbrüllen konnten und nun als von der realität gekränkte kleine prinzen und prinzessinnen den konflikt scheuen, geschweige denn das denken von dingen, die ihren rahmen sprengen.

    aber, das hat faye vielleicht gezeigt, es gibt auch die _ganz anderen_, die nichtteil des rollback sind ;-)

    AntwortenLöschen