Dienstag, 10. Dezember 2013

snoid studios vol 42


ich habe ja reinhardt baumgarten schon immer gemocht und seine reihen  über den islam, vor allem aber sein "Sufis" oder "Von Sufis & Derwischen" sind mir nun gut ein vierteljahrhundert ans herz gewachsen - ich freue mich also per se, daß er vom dlf als korrespondent für themen aus dieser region eingesetzt wird - und so nimmt es kein wunder, daß ich seinen beitrag von gestern im DRK mit höchstem vergnügen gehört habe: "Die Frauen im Iran - Hoffen auf bessere Zeiten".

es ist ja das eine, wenn dummschätzende stammtischschwafler, seien sie nun BLÖDzeitungsbewerbende chefredaktösen von frauenzeitschriften oder das unterbelicztete fußvolk einer islamophoben seite, die irgendwie "inkorrekt" sein will - aber bloß die heimstatt von einem haufen debiler arschlöcher ist - , ihren vorurteilsgeschwängerten bullshit zwanghaft in die welt posten müssen ... und das andere, einer welt im wandel zugucken zu dürfen. 

das ist der job, den reinhardt baumgarten macht und ich bin ihm seit 25 jahren (roundabout) dafür dankbar.


ach ja, claudia hat mich in ihrem kleinen digest auf einen blogpost des kiezneurotikers aufmerksam gemacht, den ich hier nur zu gerne noch mal verlinke, weil er ein paar offensichtlich ein paar dinge aufspießt, die man tatsächlich mal so sagen kann (nicht im sinne von "das muß man ja mal sagen dürfen in diesem land"): "Geschlechterkampf: kiezneurotiker: Kulleraugenfolter (reprise) - ist das Patriarchat vorbei? ". fand ich sehr lesenwert, hat natürlich den oder die eine weinerliche kommentatorin angezogen, aber was soll's: der artikel lohnt die lektüre allemal. so wie ich claudias kleinen service natürlich gerne nutze und die links, die sie auf produkte des springer verlags oder die hysterischen kreischer von der DWN oder DMN setzt, einfach ignoriere ;-)

und, bevor ich das vergesse, auf dem bedebedeX.tumblr.com habe ich gerade sehr expliziten kram von s. nordhal gepostet, der vielleicht am besten veranschaulicht, warum ich bédéX (also comics für erwachsene), vor allem eben sachen von nordhal, hugdebert, mancini, colber etc schätze: das sind einfach unfassbar gute zeichner, die detailfreude ist ein einziger spaß.

überhaupt: ich habe dort jetzt von ben's freundlicher post für mich angeregt, eine reihe eingerichtet, auf der ich einfach mal die cover meiner lieblingscomics poste, im moment sind es eher, wie der titel des blogs besagt, franco-belgische werke, die wenigen mangas, die ich gerne lese und eben die wilden erwachsenencomics. amerikanische comics folgen später.

ein kleines sehvergügnen, wie ich hoffe und ein klares statement für die 9eme art.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen